Von der Gemeinde zur Stadt Hemmingen

Die DUH beantragte im Jahr 1997, Hemmingen die Bezeichnung „Stadt“ zu verleihen. Grund waren die durch neue Bebauungsgebiete stetig steigenden Einwohnerzahlen, aber auch die Ausweisung neuer Gewerbegebiete. Sie konnten überregional besser mit Hemmingen als „Stadt“ vermarktet werden. Am 1. März 1999 wurde Hemmingen vom Land Niedersachsen die Bezeichnung „Stadt“ verliehen und damit die Entwicklung zu einer modernen lebendigen Gemeinschaft anerkannt.

Dorferneuerungsprogramm in Ohlendorf

Auf Antrag der DUH aus 2001 wurde Ohlendorf nach intensiven Vorgesprächen und extensiven Vorbereitungen schließlich im Jahr 2007 in das Dorferneuerungs-programm aufgenommen. Damit war die Voraussetzung geschaffen, um bis heute Planungen, Umsetzungsbegleitung und Erneuerungsvorhaben von privater und öffentlicher Seite zu bezuschussen. Als erste Maßnahme wurde im Frühjahr 2011 die Bushaltestelle an der Hauptstraße neu gestaltet, zur sicheren Querung eine Fußgängerampel aufgestellt und in Höhe Sohlkamp ein neuer Gehweg angelegt.

Nachtabschaltung der Ampeln an der B3 in Arnum

Die DUH beantragte, die Lichtsignalanlagen an den Kreuzungen Hoher Holzweg, Wilkenburger Straße / Bockstraße sowie Harkenblecker Weg / Hiddestorfer Straße nachts auszuschalten. Die Abstimmungsgespräche mit den beteiligten Behörden waren schließlich erfolgreich und ab 30.September 2002 sind die Ampeln in der Zeit von 22 bis 6 Uhr bis auf gelbes Blinklicht abgeschaltet. Die Anwohner, die bis dahin durch Abbremsen und Anfahren gerade der schweren LKW immer wieder aus dem Schlaf gerissen wurden, hatten etwas mehr Ruhe. Die von einigen befürchteten Unfälle sind bisher ausgeblieben.

Radweg vom Hohen Holzweg zum Gewerbepark (Real)

Ein Arbeitskreis der DUH beschäftigte sich bereits im Jahr 2004 mit dem allgemeinen Wunsch auf Anschluss dieser wichtigen Radwegeverbindung. Vorbereitend wurden mit der Verwaltung und auch mit einem der Grundstückseigentümer Gespräche geführt.  Der Ausbau, zugegeben nicht in dem heutigen Standard, war in der Mittelfristigen Finanzplanung für 2006 mit 26 T€ geplant und konnte endlich nach schwierigen Finanz- und Grundstücksverhandlungen durch die Verwaltung im August 2009 umgesetzt werden.

Entwicklung von Seniorengerechten Wohnen in allen Hemminger Ortsteilen

Im Jahr 2009 hat die DUH die Initiative gestartet, die Stadt Hemmingen möge sich intensiver damit beschäftigen, dass für die immer älter werdende Gesellschaft angemessene und ausreichend altengerechte Wohnformen entwickelt werden. In den letzten Monaten hat der Rat nunmehr die Weichen für ein Wohngebiet gestellt, das insbesondere unter diesen Aspekten entwickelt werden soll.

Entwicklung und Umsetzung einer E-Governement Strategie

Auf Antrag der DUH und Beschluss des Rates beauftragt, wird die Verwaltung regelmäßig über die Planungen und Aktivitäten in Bezug auf eGovernment in der Stadt zu berichten. Ebenso sollen Grundlagen geschaffen werden, um die elektronischen Erreichbarkeit der Verwaltung zu verbessern.

Auch hier sind erste Ansätze bereits gemacht. Noch in diesem Jahr wird ein elektronisches Informationssystem über die Arbeit der politischen Gremien eingerichtet werden.

Dazu passt inhaltlich auch der Antrag zur Einrichtung eines WLAN am Rathausplatz, der vom Rat positiv enstchieden wurde

Termine

No events found